Sie sind hier:
Erfahrungsberichte > Fallanalyse nach 5BN > Neuralgie / 5BN 21.03.2018


Neuralgie / 5BN 21.03.2018

Diagnose

Diagnose:

Schmerzhaftes Brennen am Zeigefinger

Therapie:

Fallanalyse nach 5BN

Vorgeschichte:

Erstes Auftreten des Symptoms:

Verlauf:

Erste Diagnosestellung:

Eventuelle unerfolgreiche therapeutische Versuche:

Letztlich erfolgreiche Therapieform:

Analyse nach 5 biologischen Naturgesetzen:

(Hinweis: Ich bin kein Therapeut, sondern unterstütze aus Begeistserung zu den 5BN Interessierte bei der Analyse und den Handlungsoptionen verschiedenster Symptome.) An dem Tag, als der junge Mann und seine spätere Ehefrau als Paar zusammen kamen, waren sie abends zusammen mit paar Freunden auf einer OpenAir-Feier verabredet. Er stand hinter ihr, und während der 3 Stunden kamen sie und vor allem ihre Finger sich Millimeter für Millimeter näher. Als sich irgendwann die rechten Zeigefingerspitzen berührt haben, war für beide klar, dass sie nun ein Paar sind. Noch am gleichen Abend, wenige Stunden später, musste er schon wieder für paar Wochen abreisen, da die Semesterferien begonnen haben und er diese bei seinen Eltern verplant hat. Er empfand diese plötzliche Trennung von seiner neuen Partnerin als Trennungskonflikt mit Identitätsverlust, also "durch diese Trennung bin ich nicht mehr das, was ich bin". Da das natürlich für ein frisches Paar nicht auszuhalten war, hat er seine Planungen über den Haufen geworfen und ist doch schon zwei Tage später wieder zu ihr zurück gekommen. Etwa eine Stunde nachdem sie sich wieder gesehen haben, fing auf einmal aus heiterem Himmel seine Fingerkuppel höllisch zu schmerzen an (wie als hätte ihm jemand mit dem Hammer drauf gehauen) – besonders bei Berührung hat es geschmerzt. Ansonsten hat man aber nichts gesehen, keine Rötung, keinen Schwellung. Dieses Symptom hatte er nur dieses eine Mal im Leben. Da ihre Partnerschaft über die Berührung der Fingerspitze zustande kam, wurde die Trennung an dieser Stelle empfunden. Je nach Nouance der Trennungsempfindung sind ja unterschiedliche Schichten der Haut, die Nerven oder das Periost betroffen, was jeweils zu unterschiedlichen Symptomen führt. Betroffen waren hier die sensorischen Nerven, die in CA zunehmende Taubheit machen, was erst nach langer Zeit bemerkbar wird. Nach der Lösung (Wiedersehen) machen diese plötzliche Hypersensibilität, was sich in Schmerzen, besonders bei Berührung, zeigt. Innerhalb von ca. 2 Tagen sind die Schmerzen dann wieder verschwunden, also entsprechend der Dauer der CA-Phase.

Dokumente / Befunde:

bisher keine Dokumente

Wichtiger Hinweis: Kopernikus e.V. ist nicht verantwortlich für die Inhalte der Fallberichte. Die Datenbank ist weder Werbung für eine bestimmte Methode noch eignet sie sich als Beratungsinstrument bzgl. einer Therapie. Selbst wenn Sie zahlreiche Erfolgsmeldungen zu einer Methode vorfinden, könnten diese frei erfunden, Zufall oder das Ergebnis des sog. Placeboeffektes sein. Es sind keine Rückschlüsse von anderen Fällen auf Sie persönlich möglich. Für Ihre persönlichen therapeutischen Entscheidungen sollten Sie unbedingt einen Arzt oder Therapeuten zu Rate ziehen!