Sie sind hier: Erfahrungsberichte > Fallanalyse nach 5BN > Tinnitus, Hörsturz / 5BN, 28.12.2014


Tinnitus, Hörsturz / 5BN, 28.12.2014

Diagnose

Diagnose:

Tinnitus, Hörsturz

Therapie:

Fallanalyse nach 5BN

Vorgeschichte:

Erstes Auftreten des Symptoms:

Mitte 2013 war ich auf der Geburtstagsfeier unseres Regisseurs eingeladen. (Ich mache hauptberuflich Musik-Kabarett) Dort wurde für unseren Regisseur von Freunden ein musikalischer Live-Act gespielt, den ich als grauenhaft empfand. Ich erinnere mich jedoch genau, wie ich unseren Regisseur dabei anblickte und sah, dass er diese Darbietung offensichtlich sehr genoss. In dem Moment war meine Gedankenreihe folgendermaßen: "Oh Gott, wenn er DAS gut findet, dann sieht es mit unserem neuen Programm furchtbar aus!" (Unsere Probenphase für unser neues Programm hatte gerade begonnen und damit natürlich auch der Druck, dass das neue Programm gut werden muss.) Kurz darauf bemerkte ich bei lauter Musik ein Klingeln im Ohr, das seitdem bestehen blieb. 

Verlauf:

Das Klingeln blieb über Monate bestehen und entwickelte sich zu meinem ständigen Begleiter.

Erste Diagnosestellung:

Eventuelle unerfolgreiche therapeutische Versuche:

Letztlich erfolgreiche Therapieform:

Ich hatte rein zufällig eine Lösung herbeigeführt und erst danach den eigentlichen Hintergrund hinter dem Tinnitus verstanden: 

Ein paar Monate später nämlich kam unser Regisseur zu einer Aufführung. Vor der Aufführung probten wir eine neue Nummer mit ihm und er hatte eine Menge gute Ideen für uns. In der Show probierten wir die neue Nummer mit großem Erfolg aus. Am nächsten Morgen erwachte ich mit einem Hörsturz: Es fühlte sich an, als hätte ich Oropax im Ohr, das Hören war deutlich erschwert, alles klang wie aus einer Höhle. Außerdem hatte ich Schwindel. Ich war zunächst verunsichert und überlegte, was passiert war, als mir einfiel, dass ich gestern die Lösung bzgl. des neuen Programmes empfunden hatte ("dann wird es bestimmt doch gut werden!") Erst dann fiel mir auch ein, dass ich den Tinnitus seit dem Geburtstag unseres Regisseurs hatte. Der Hörsturz regenerierte sich schnell von selbst und der Tinnitus verschwand ein paar Wochen danach. Einige Epi-Krisen waren 3 Wochen später für ein paar Sekunden zu hören.

Analyse nach 5 biologischen Naturgesetzen:

Das SBS der Hörfähigkeit vom Innenohr läuft wie folgt ab:

Konfliktaktivierung: Hörkonflikt ("Das kann doch wohl nicht wahr sein!?")
Konfliktaktiver CA-Phase: Tinnitus, Brummen oder Klingeln, die das störende Geräusch übertönen sollen.
Konfliktgelöste PCL-Phase: Hörsturz mit verminderter Hörfähigkeit und Schwindel.

Dokumente / Befunde:

bisher keine Dokumente

Wichtiger Hinweis: Kopernikus e.V. ist nicht verantwortlich für die Inhalte der Fallberichte. Die Datenbank ist weder Werbung für eine bestimmte Methode noch eignet sie sich als Beratungsinstrument bzgl. einer Therapie. Selbst wenn Sie zahlreiche Erfolgsmeldungen zu einer Methode vorfinden, könnten diese frei erfunden, Zufall oder das Ergebnis des sog. Placeboeffektes sein. Es sind keine Rückschlüsse von anderen Fällen auf Sie persönlich möglich. Für Ihre persönlichen therapeutischen Entscheidungen sollten Sie unbedingt einen Arzt oder Therapeuten zu Rate ziehen!